EMS

Electro Medical Systems

ems-logo

Implantate – ohne Prophylaxe eine unsichere Investition

Das Aktionsbündnis gesundes Implantat engagiert sich für die Prävention von Entzündungen an dentalen Implantaten. EMS ist Premiumpartner dieser Allianz und unterstreicht mit seiner Aussage „Die Zukunft der oralen Gesundheit liegt in der Prophylaxe“ seine zentralen Beweggründe. Der Prophylaxe-Spezialist setzt sich damit für eine der aktuell größten Herausforderungen in der Zahnmedizin ein.

„Prävention und Prophylaxe sind die großen Zukunftsthemen der Zahnmedizin und damit auch der zahnärztlichen Implantologie. EMS bietet für die Prävention der Periimplantitis sehr gute Lösungen und bringt sein Fachwissen aktiv in die Arbeit des Aktionsbündnisses gesundes Implantat ein“, so Torsten Fremerey, Geschäftsführer von EMS Deutschland, über das Engagement des Unternehmens im Aktionsbündnis.

Periimplantitis ist die Parodontitis der Implantatpatienten. Wenn sich ein bakterieller Biofilm am Titanimplantat festsetzt, kann es zu periimplantären Entzündungen kommen. Diese können die Rückbildung des Kieferknochens und letztlich den Verlust des Implantats zur Folge haben. Langfristig ist jedes zweite Implantat von Periimplantitis bedroht.

button_guided-biofilm-therapy-01Gemeinsam mit dem Prophylaxespezialisten Dr. Klaus-Dieter Bastendorf hat EMS deshalb die „Guided Biofilm Therapy“ entwickelt. Das vollkommen neue Konzept in der professionellen Prophylaxe bietet die ideale Lösung, um Biofilm einfach und effizient zu beseitigen. Die State-of-the-Art-Technologien Air-Flow und Piezon stehen dabei im Zentrum der „Guided Biofilm Therapy“ und entfernen harte sowie weiche Beläge. Entscheidend ist die veränderte und optimierte Reihenfolge des Behandlungsablaufs: In einem ersten Schritt werden mit der Original Methode Air-Flow alle weichen Ablagerungen und der Biofilm auf Zähnen und Implantaten entfernt. Piezon kommt anschließend nur zum Einsatz, wenn Zähne und Implantate noch die nun deutlich sichtbaren harten Beläge aufweisen sollten. Diese Vorgehensweise spart Zeit und minimiert die Notwendigkeit einer Ultraschallbehandlung. Passende klinische Protokolle sind auf die verschiedenen Patientengruppen individuell abgestimmt. Diese neuen Prozesse haben das Ziel, natürliche Zähne und vor allem auch Implantate ein Leben lang zu erhalten. Zusätzlich liefert die „Guided Biofilm Therapy“ dem Patienten die nötige Unterstützung und Motivation bei der häuslichen Mundhygiene. Denn nur ein Zusammenspiel aus häuslicher und professioneller Reinigung schützt Zähne und Implantate nachhaltig vor Karies, Parodontitis und Periimplantitis.

Die Grundlage dieser neuen Therapie bildet das minimal-abrasive Air-Flow Pulver Plus auf Erythritolbasis, das sowohl sub- als auch supragingival eingesetzt werden kann und schonend hervorragende Reinigungsergebnisse erzielt. Die besondere Wirkung des Air-Flow Pulver Plus ist auf den Inhaltsstoff Erythritol und seine extrafeine Körnung von nur 14 Mikron zurückzuführen. Bei Erythritol handelt es sich um einen bewährten Zuckerersatzstoff. Die besonders kleinen Körner ermöglichen einen sehr dichten Pulverstrahl, der den Biofilm in den kritischen Regionen wie Zahnfleischsaum, Implantatzwischenraum, Fissuren und subgingival erreicht und sicher entfernt. Die Patienten empfinden diese Behandlung als wohltuend und honorieren die schonende und schmerzfreie Behandlung mit einer hohen Bereitschaft zum Prophylaxe-Recall.

Im Aktionsbündnis gesundes Implantat konzentriert sich EMS gemeinsam mit weiteren Unternehmen aus den Bereichen Implantologie und Prophylaxe auf die Gesunderhaltung von Zahnfleisch und Knochen um dentale Implantate. „Die Vernetzung von verschiedenen Branchen, Wissenschaftlern, Verbänden und Fachverlagen im Aktionsbündnis ist ein großer Schritt und dringend nötig: Viele Patienten wissen nicht, dass auch Implantate gepflegt werden müssen. Durch die gemeinsame Aufklärungsarbeit im Aktionsbündnis kann auch EMS viel für die Mundgesundheit des Patienten leisten“, beschreibt Torsten Fremerey die Ziele der Arbeit von EMS im Aktionsbündnis.

Über eigene Studien und über spezielle Lehrgänge der EMS angeschlossenen Swiss Dental Academy erforscht und kommuniziert der Prophylaxe-Spezialist EMS das dringend benötigte Fachwissen für die Prävention von Periimplantitis und Parodontitis. In der Swiss Dental Academy werden jedes Jahr ca. 4000 zahnmedizinische Fachangestellte in den Lehrgängen Prophylaxe Master Class I und II sowie im Kinder- und Jugendprophylaxe Master Class weitergebildet. Damit trägt EMS maßgeblich dazu bei, dass die Prophylaxe in Zahnarztpraxen vorangetrieben und chronischen Zahnfleischentzündungen vorgebeugt wird. „Das Prophylaxespektrum einer Praxis um das Feld der Implantatreinigung zu erweitern ist mit minimalem Aufwand verbunden“, so Torsten Fremerey.

Kontakt

EMS Electro Medical Systems GmbH
Schatzbogen 86
81829 München
Tel.: +49 89 427161 0
Fax: +49 89 427161 60
E-Mail: info@ems-ch.de

Zur Webseite unseres Partners

Air-Flow Master Piezon


EMS kombiniert sub- und supragingivales Air-Polishing sowie Scaling in einer Einheit

Mehr Informationen

Air-Flow handys 3.0


Die optimale Lösung für jede klinische Anwendung

Mehr Informationen

Air-Flow Pulver Plus


Zwei Prophylaxe-Pulver für alle klinischen Anwendungen

Mehr Informationen